Liste offener Wünsche

Winteraktion 2022


Wohnungslose Menschen, die in städtischen Einrichtungen untergekommen sind, spüren die Auswirkungen von Corona besonders stark. Sie leben dort seit Ausbruch der Corona-Krise isoliert in einzelnen kleinen Zimmern und Bereichen und leiden neben der sozialen Distanz vor allem unter den kaum vorhandenen tagesstrukturierenden Maßnahmen. Gerne möchten wir den Betroffenen in der aktuellen Winterzeit durch die Erfüllung eines ganz persönlichen Wunsches eine kleine Freude machen. Dabei setzen wir den Schwerpunkt in diesem Jahr besonders auf wohnungslose Familien mit kleinen Kindern. Nach Rücksprache mit unseren Kooperationspartnern (verschiedene Wohnungsloseneinrichtungen in München und Umgebung) ist wohnungslosen Eltern grundsätzlich immer mit Einkaufsgutscheinen geholfen. Dazu zählen Gutscheine für Drogerien, Spielzeugläden oder auch Einzelhandelsgeschäfte für Lebensmittel, aber auch Baby-/Kinderfachmärkte oder Büchergeschäfte wie Hugendubel. 

Wir freuen uns über jede Geldspende (über die Spendenplattform betterplace.org), die wir ausschließlich für die Erfüllung der Herzenswünsche wohnungsloser Menschen einsetzen.

–> Link zu unserer Prokjekt- und Spendenseite auf betterplace.org

Offene Wunschliste:

Ein Herzenswunsch von Samantha* (57):
Samantha* ist 57 Jahre alt und sehr naturverbunden. Sie ist leidenschaftliche Bio-Gärtnerin. Seit einigen Jahren ist sie wohnungslos. Trotz finanzieller Nöte engagiert sie sich unter der Woche täglich als ehrenamtliche Schulweghelferin und ist zudem im Umwelt- und Tierschutz sehr aktiv. Ihr ganzer Stolz ist der Betrieb einer kleinen Krautgartenparzelle, dessen Unterhalt sich Samantha* selbst aufgrund weiterer finanzieller Belastungen nicht mehr leisten kann. Gerne möchten wir ihr wertvolles Umweltprojekt (durch die Übernahme der Pachtgebühr in Höhe von 150 Euro) unterstützen.

Ein Herzenswunsch von Udo*:
Udo*
wohnt seit einiger Zeit in einer Münchner Einrichtung für Wohnungslose. Aktuell benötigt er dringend eine Brille und hat sich mit der Bitte an uns gewandt, dass wir für ihn die Zuzahlung in Höhe von 100 Euro übernehmen, welche seine Krankenkasse nicht bezahlt. Gerne möchten wir Udo* dabei helfen, bald wieder gut sehen zu können. Dank einiger Spenden kann der Wunsch in Kürze erfüllt werden.

Ein Herzenswunsch von Manfred*:
Manfred* hatte es nicht leicht in seiner Vergangenheit und musste schon viele Schicksalsschläge verkraften. Aktuell lebt er in einer Münchner Langzeiteinrichtung für wohnungslose Menschen und versucht hier wieder auf die Beine zu kommen. Sein Zimmer in der Einrichtung bietet ihm einen wichtigen Rückzugsort, den er sich gerne gemütlich einrichten möchten. Vor kurzem hat Manfred* seinem Sozialbetreuer von seinem Wunsch nach einem schönen Teppich berichtet. Eine schöne Wohnumgebung, die emotional auffängt und positive Gefühle schafft, gehört zu den wichtigsten Äußerlichkeiten das Lebens. Gerade die farbliche Gestaltung von Räumen hat einen intensiven Einfluss auf menschliche Gefühlslagen. Aus diesem Grund finden wir diesen ungewöhnlichen Wunsch sehr förderungswürdig und möchten ihn Manfred* gerne zeitnah erfüllen.

Technische Geräte, wie z.B. Laptops, Tablets und Smart Phones mit einem integrierten Internetzugang galten lange Zeit als Luxusgüter. Mittlerweile stellen sie die Grundvoraussetzung dar, um digital nicht abgehängt zu werden. Für Wohnungslose dient der Zugang ins World Wide Web nicht nur der Nachrichtenübermittlung oder Weiterbildung. Gerade bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle oder Wohnung haben Betroffene offline kaum eine Chance im heutigen Wohnungs- und Arbeitsmarkt. Das Internet bietet Wohnungslosen die Möglichkeit, wieder am Leben teilzuhaben und selbst aktiv teilzunehmen. Vor diesem Hintergrund betrachtet und besonders in der aktuellen Corona-Zeit, fördert der Schneekönige e.V. bewusst immer häufiger auch Wunschanträge im digitalen Bereich.

Aktuell gibt es in dieser Rubrik folgende offene Anfragen (Stand 14.01.2022): 

1 Handy-Wunsch und 2 Laptop-Wünsche wohnungsloser Männern (Klienten des Katholischen Männerfürsorgevereins)

Fahrradprojekt 2022

Über eine Spende für unser Fahrrad-Projekt freuen wir uns ganzjährig sehr. Davon finanzieren wir Second-Hand-Fahrräder, Fahrradhelme, Reparaturkurse und Verkehrssicherheitstrainings für wohnungslose Menschen in München. Bei unseren Fahrrad-Wunscherfüllungen kooperieren wir mit folgenden Partnern: Dynamo Fahrradservice Biss e.V., Have a Bike und Radlbauer. Seit Beginn unseres Projektes haben wir bereits mehr als 100 Fahrradwünsche erfüllen können. Ab Februar 2022 nehmen wir wieder neuen Fahrrad-Wunschanträge an.

Schuhprojekt 2022

Wenn kaum Geld vorhanden ist, muss nicht nur bei der Anschaffung von Kleidung, sondern auch beim Schuhwerk gespart werden. Dies hat oft fatale Folgen, denn das Tragen von Schuhen, die nicht passen oder qualitative Mängel aufweisen, kann zu orthopädischen Fehlstellungen und vielen weiteren gesundheitlichen Problemen führen. Eine kompetente Beratung beim Schuhkauf ist daher umso wichtiger. Dieser Aspekt kann in einer Kleiderkammer jedoch nicht oder nur in sehr geringem Maß erfüllt werden. Umso nachvollziehbarer ist die steigende Anzahl an Wunschanfragen nach einem Paar neuen Schuhen für den Alltag oder auch für sportliche Betätigungen. Daher möchten wir auch in 2022 – neben weiteren individuellen Wunscherfüllungen – ganz gezielt Schuhwünsche und damit die Fußgesundheit wohnungsloser Menschen fördern. Durch den Einkauf in lokalen Schuhgeschäften, hoffen wir gleichzeitig auch einen kleinen Beitrag zur Unterstützung des Münchner Einzelhandels in der Corona-Krise zu leisten. Über eine kleine Spende für unser Schuh-Projekt freuen wir uns „wie die Schneekönige“.

Büromaterialien für den Neustart…

Ein wichtiger Schritt für wohnungslose Menschen ist es zu lernen, wieder Ordnung in das eigene Leben zu bringen. Das fängt schon bei einfachen Dingen an, wie z.B. damit, persönliche Unterlagen und wichtige Dokumente zu ordnen und in geeigneter Weise aufzubewahren. Zu diesem Zweck möchten wir  Wohnungsloseneinrichtungen auch in diesem Jahr wieder Pakete mit jeweils einem Aktenordner, einem Schnellhefter, einem Locher, einem Tacker und einem Enthefter übergeben. Diese Büromaterialien werden neu eintreffenden Klienten und Klientinnen geschenkt um diesen zu zeigen wie sie sich einen Überblick verschaffen und Ordnung halten können. Eine tolle und sehr sinnvolle Aktion, die wir sehr gerne unterstützen.

Wichtige Information:

Sachspenden können von uns derzeit leider nicht angenommen werden. Wir können Ihnen aber folgende Website empfehlen: www.wohindamit.org.
Hier finden Sie schnell und einfach geeignete soziale Einrichtungen, die sich sicherlich sehr über Ihre Sachspenden freuen.