2017

Im Januar 2017 erfüllten wir folgende Herzenswünsche:

1 Herzenswunsch von Harry* (52):
Harry*
ist 52 Jahre alt und ist aktuell im Haus an der Kyreinstraße, einer sog. niederschwelligen Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins München e.V. untergekommen. Schon seit langem ist Harry* begeisterter Hardrock und Heavy Metal Fan. Eine seiner Lieblingsmusikgruppen ist  „Guns´n´Roses“, die er unbedingt einmal in seinem Leben live erleben möchte. Als Harry* gehört hat, dass die Band am 13.06.2017 in München spielen wird, hat er sich riesig gefreut. Da er sich die beiden Konzertkarten selbst jedoch nicht leisten kann, hat er sich mit seinem Wunsch an unseren Verein gewandt, den wir ihm Anfang Januar 2017 gerne erfüllt haben.

1 Herzenswunsch von Aluna* (20):
Aluna*
ist 20 Jahre alt und kommt gebürtig aus Nigeria. Seit drei Jahren ist sie wohnungslos und aktuell im Frauenobdach Karla 51 untergebracht. Einmal in der Woche besucht Aluna* einen PC-Kurs um ihre Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu verbessern. Sie wünscht sich von ganzem Herzen einen eigenen Laptop, damit sie sich noch besser weiterbilden kann. Zum einen würde ihr ein eigenes Notebook die Möglichkeit geben, ihre PC-Kenntnisse weiter zu vertiefen, zum anderen könnte sie durch entsprechende Online-Schulungen auch die deutsche Sprache noch besser lernen. Wir möchten Aluna* sehr gerne bei ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung unterstützen und haben ihr daher Mitte Januar 2017 ein eigenes Notebook mit einer Tasche geschenkt.

1 Herzenswunsch von Zola* (22):
Zola*
ist 22 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Sierra Leone. Aktuell ist sie wohnungslos und in einer Notunterkunft unterkommen. Dort lebt sie mit ihrer dreijährigen Tochter und ihrem neugeborenen Baby. Mit dem Vater der Kinder hat Zola* keinen Kontakt und kümmert sich daher alleine um beide Kinder. Für ihr Baby braucht sie dringend einen Kinderwagen – idealerweise mit einem Trittbrett für ihre 3jährige Tochter. Da Zola* selbst über keine Ersparnisse verfügt, hat sie sich mit ihrem Wunsch an uns gewandt. Wir haben für sie einen schönen Kinderwagen mit einem Buggy-Board ausgesucht und wünschen ihr für die Zukunft mit ihren beiden Kindern alles Gute.

1 Herzenswunsch von Victor* (60):
Victor*
ist 60 Jahre alt und seit ein paar Monaten obdachlos. Nach drei Schlaganfällen und einem langen Krankenhausaufenthalt ist er aktuell in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins München e.V. untergekommen. Victor* zeichnet sehr gerne, am liebsten mit Bunt- und Bleistiften. Das Zeichnen hilft ihm, sich von seiner Krankheit abzulenken und macht ihm sehr viel Freude. Da ihm aktuell leider die Materialien zum Zeichnen fehlen, hat er sich an unseren Verein gewandt. Wir haben ihm daraufhin ein Paket mit Künstlerfarbstiften, Bleistiften und geeignetem Papier zusammengestellt, über das sich Victor* riesig gefreut und sofort mit dem Zeichnen begonnen hat.

1 Herzenswunsch von Arno (53):
Arno ist 53 Jahre alt und nach einer Phase längerer Obdachlosigkeit aktuell im Haus an der Kyreinstraße, einer sog. niederschwelligen Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins München e.V. (KMFV) untergekommen. Da er von der Statur sehr groß und etwas „vollschlank“ ist, findet er in der Kleiderkammer des KMFV leider kaum passende Kleidung. Aus diesem Grund wünscht er sich für das neue Jahr von uns eine kleine Ausstattung an Kleidungsstücken, die ihm passen und gefallen. Arno freute sich riesig, als wir ihm am 12. Januar 2017 die Kleidungsstücke, die er sich selbst bei C&A aussuchten durfte, überreichten.

Herzenswunsch von Egon (49):
Egon ist 49 Jahre alt und seit der Trennung von seiner Frau vor ca. 6 Jahren wohnungslos. Seit dieser Zeit lebte Egon teilweise auf der Straße und in Notunterkünften. Aktuell ist er im im Haus an der Chiemgaustraße, einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins München e.V. untergekommen. Egon war immer stolz darauf trotz Obdachlosigkeit am Arbeitsleben teilzunehmen, was ihm aufgrund von zunehmenden gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr möglich ist. Er ist stark adipös und damit in seiner Mobilität eingeschränkt. Sein Herzenswunsch noch einige schöne Jahre in einer eigenen kleinen Wohnung verbringen zu dürfen, wird sich in Kürze erfüllen, was uns sehr freut. Egon hat sich von unserem Verein eine Ausstattung an Bettzeug mit einem Kissen, einer Schlafdecke und einem Set schöner Bettwäsche + einem Laken gewünscht, die er beim Auszug aus der Notunterkunft in eine eigene Wohnung im Sinne einer Erstausstattung mitnehmen kann. Gerne haben wir ihm den Wunsch erfüllt, um Egon dadurch bei seinem Neuanfang zu unterstützen. (Foto: Norbert Huber-Voß)

1 Herzenswunsch von Lorenz* (48):
Lorenz*
ist 48 Jahre alt und bereits seit ein paar Jahren wohnungslos. Vor zwei Jahren musste er einen schweren Schicksalsschlag erleiden, als seine damalige Lebensgefährtin unerwartet starb. Von diesem Ereignis erholt er sich nur schwer. Seine neue Partnerin, die wie er selbst auch schwerbehindert ist, gibt ihm in dieser schweren Situation großen Halt. Lorenz* ist seiner Freundin dafür sehr dankbar und würde sie gerne einmal zu einem gemeinsamen Essen ausführen. Von seiner geringen Erwerbsminderungsrente kann er sich dies jedoch nicht leisten und hat sich mit seinem Wunsch daher an uns gewandt. Wir haben ihm den Besuch seines Wunschrestaurants mit großer Freude ermöglicht und ihm Ende Januar 2017 ein Abendessen mit seiner Begleitung finanziert.

1 Herzenswunsch von Mark (58):
Mark
ist 58 Jahre alt und aktuell in einer sehr schwierigen Lebenssituation. Nach dem Tod seiner Verlobten geht es Mark psychisch sehr schlecht. Seit circa einem Jahr ist er obdachlos und völlig mittellos. Uns war es ein großes Anliegen, Mark in dieser schwierigen Situation zu unterstützen, indem wir ihm zwei Herzenswünsche erfüllen. Er hat sich zum einen dringend eine Brille gewünscht, die es ihm ermöglicht wieder zu lesen. Zum anderen musiziert Mark sehr gerne und wünscht sich schon seit langer Zeit eine eigene Konzertgitarre. Die Musik hilft ihm sehr dabei zu verarbeiten, was ihm widerfahren ist und wieder nach vorne zu blicken. Beide Wünsche haben wir Mark im Januar 2017 erfüllt.


Im Februar 2017 erfüllten wir folgende Herzenswünsche:

1 Herzenswunsch von Margarita* (16):
Margarita* ist 16 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Bulgarien. Aktuell lebt sie gemeinsam mit ihrer Mutter in einer Notunterkunft. In Ihrer Heimat kümmerte sich Margarita* schon seit Kindertagen um Pferde und verbrachte jede freie Minute auf dem Reiterhof.  Margarita* wünscht sich schon seit langem wieder Zeit mit ihren Lieblingstieren zu verbringen. Leider kann Margaritas alleinerziehende Mutter ihr das teure Hobby aktuell nicht mehr finanzieren. Wir haben Margarita* daher einige Reitstunden und eine Reitausstattung, die sie sich selbst aussuchen durfte, geschenkt. Über die Geschenke, die wir ihr persönlich überreicht haben, hat sich Margarita* wie ein Schneekönig gefreut.

1 Herzenswunsch von Egon (61):
Egon
ist 61 Jahre alt. Im Jahr 2008 verlor er seine Arbeit und wurde kurz darauf obdachlos. Aktuell ist er in einer Einrichtung des KMFV untergekommen. Seit einigen Jahren schon ist Egon gesundheitlich sehr angeschlagen. Er ist chronisch krank und kann seine Unterkunft leider aufgrund großer Mobilitätseinschränkungen kaum verlassen. Sein Herzenswunsch ist, ein Fernseh-Gerät zu bekommen. Fernsehschauen ist eine der wenigen Freizeitbeschäftigungen, die ihm noch geblieben ist und die ihn von seinem Kummer ablenken. Daher haben wir Egon seinen Wunsch Anfang Februar 2017 gerne erfüllt und ihm ein TV-Gerät geschenkt.

1 Herzenswunsch von Edgar* (60):
Edgar* ist 6o Jahre alt und aktuell in einer Einrichtung des KMFV untergekommen. Ein Schlagfanfall beendete abrupt seinen beruflichen Werdegang mit der Folge von Arbeits- und Wohnungslosigkeit. Edgar* hat sich gesundheitlich soweit stabilisiert und ist weiterhin unbeirrt bemüht Arbeit zu finden, was angesichts seines Alters und den motorischen Einschränkungen einen bewundernswerten Einsatz bedeutet. Sein großer Wunsch ist es, nach Möglichkeit einmal im Jahr seine Familie in Polen zu besuchen. Dieser Besuch in seiner Heimat und das Wiedersehen mit seinen Verwandten bedeutet ihm sehr viel und gibt ihm neue Kraft, seine aktuelle Lebenssituation besser zu bewältigen. Sehr gerne haben wir diesen schönen Wunsch unterstützt und Edgar* ein Busticket für die Hin-und Rückfahrt von München nach Polen bezahlt.

1 Herzenswunsch von Ariane* (60):
Ariane*
ist 60 Jahre alt und seit über einem Jahr wohnungslos. Kreativität spielte für sie schon immer eine sehr große Rolle. Ihr ganz großer Wunsch seit vielen Jahren war es, Saxophon spielen zu lernen. Selbst konnte sich Ariane* das teuere Hobby jedoch nie leisten. Über das Haus Agnes haben wir von ihrem Wunsch erfahren. Ihre Freude war riesengroß, als wir ihr Mitte Februar ein Altsaxophon überreichten und ihr mitteilten, dass wir ihr ein paar Unterrichtsstunden finanzieren werden. Wir hoffen sehr, dass Ariane* das Musizieren hilft ihre persönliche Lebenskrise zu überwinden und wünschen ihr alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Weg.

Foto: Norbert Huber-Voß


Im März 2017 erfüllten wir u.a. folgende Herzenswünsche:

1 Herzenswunsch von Safet (55):
Safet
ist 55 Jahre alt und obdachlos. Er kommt ursprünglich aus Bosnien Herzogowina  und lebt seit einiger Zeit in Deutschland. Aktuell ist er sehr krank und kann seinem gelernten Beruf als Mechatroniker nicht mehr nachgehen. Da Safet völlig mittellos ist, hat er sich einen Gutschein von C&A gewünscht, um sich eine Grundausstattung neuer Kleidung kaufen zu können. Diesen Wunsch haben wir ihm Anfang März 2017 gerne erfüllt.

1 Herzenswunsch von Moma* (37):
Moma* ist 37 Jahre alt und als Flüchtling aus Eritrea über den Sudan nach Deutschland gekommen. Er ist aktuell wohnungslos und in einer städtischen Notunterkunft untergekommen. Zur Zeit absolviert Moma* den Integrationskurs auf dem Niveau B2 und hat begonnen seine Zeugnisse anerkennen zu lassen. Moma* ist gelernter Krankenpfleger und Geburtshelfer und hofft sehr, bald wieder in seinem Beruf arbeiten zu können. Für die Stellensuche und zum Schreiben der Bewerbungen wünscht sich Moma* ein Notebook. Auch das Niveau der Integrationskurse wird für ihn zunehmend anspruchsvoller, so dass es für ihn wichtig ist, weitere Übungen am Computer machen zu können. Wir möchten Moma* bei seiner beruflichen Weiterentwicklung gerne unterstützen und haben ihm daher den Wunsch nach einem Notebook erfüllt. Überglücklich bedankte er sich bei uns für das Geschenk bei der Übergabe am 17.03.2017 und versprach mit dem Laptop schon bald eine seiner ersten selbst versendeten Emails an unseren Verein zu schicken :-).

1 Herzenswunsch von Nicole (24):
Nicole ist 24 Jahre alt und erst seit kurzem wohnungslos. Sie hat einen kleinen acht-Monate-alten Sohn und ist mit diesem aktuell in einer Einrichtung des katholischen Männerfürsorgevereins untergekommen. Nicole hatte sich für ihren Sohn dringend einen Kinderhochstuhl gewünscht, damit er selbständig beim Essen sitzen kann und gemeinsame Mahlzeiten für die beiden dadurch deutlich entspannter werden. Gerne haben wir Nicole Mitte März 2017 diesen Wunsch erfüllt und ihr einen Hochstuhl für ihren kleinen Sohn geschenkt.

1 Herzenswunsch von Milan* (57):
Milan* ist 57 Jahre alt und gelernter Koch für indische Gerichte. Er lebt schon seit vielen Jahren in Deutschland und hat aufgrund einer Krankheit seinen Beruf und seine Wohnung verloren. Schon seit längerem benötigt Milan* dringend eine Brille für die Ferne und eine Brille für die Nähe, kann sich diese selbst aber nicht leisten. Besonders wichtig sind die Brillen für ihn aktuell, da er einen Sprachkurs zur Weiterbildung besucht und ohne Brille große Probleme beim Lesen und Lernen hat. Wir haben Milan* sehr gerne unterstützt und ihm die beiden Brillen Ende März 2017 finanziert.


Folgende weitere Wünsche konnten wir 2 wohnungslosen Frauen Ende März 2017 erfüllen:

1 Herzenswunsch von Christina (69)*:
Christina* ist Rentnerin und seit letztem Juni wohnungslos. Aktuell ist sie im Haus Agnes untergekommen. Sie wünscht sich von ganzem Herzen eine kleine Musikanlage, mit der sie alte Kassetten, CDs und vor allem auch Radio hören kann. Ihre Freude war riesig, als wir ihr am 29.März 2017 eine Stereoanlage persönlich überreichten. Die Erfüllung ihres Wunsches bedeutet Christina* sehr viel, wie sie uns erzählte, da sie sich durch das Hören von Radiosendungen und Hörspielen weiterbilden möchte und ihr das Gerät gleichzeitig Ablenkung von ihrer aktuellen Lebenssituation schenkt.
1 Herzenswunsch von Anita (39):
Anita ist 39 Jahre alt, kommt aus Bayern und ist seit einigen Monaten wohnungslos. Aktuell lebt sie in einer Einrichtung für wohnungslose Frauen in München. Anita leidet an Hirsutismus, einer starken Körper- und Gesichtsbehaarung, was sie sehr belastet. Schon seit langem ist ihr größter Wunsch, ein IPL-Haarentfernungsgerät zu besitzen, das eine langanhaltende Behandlung ermöglicht. Wir freuten uns sehr, als wir ihr Ende März diesen Wunsch erfüllen konnten und wünschen ihr alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft.  Für Anita bedeutet das Geschenk ein ganz neues Lebensgefühl und wird ihr Selbstbewusstsein insbesondere in Vorstellungsgesprächen stärken.


Im April 2017 erfüllten wir folgende Herzenswünsche:

1 Herzenswunsch von Alina* (32):
Alina*
ist 32 Jahre alt und kommt gebürtig aus München. Seit Ende März 2016 ist sie wohnungslos und aktuell im Frauenobdach Karla 51 untergekommen. Alina* hat einen kleinen Sohn und liebt es mit ihm Ausflüge ins Grüne zu unternehmen. Da sie sich selbst kein Fahrrad leisten kann, hat sie sich an uns gewandt. Wir haben mit ihr gemeinsam ein Fahrrad mit einem Kinderanhänger ausgesucht, damit sie ab sofort ihrem Sohn die schöne Münchner Umgebung zeigen kann. Ihre Freude über das Geschenk war riesig und auch für uns war es sehr schön, diesen Moment mit ihr teilen zu dürfen.

1 Herzenswunsch von John* (20):
John* ist 20 Jahr alt und hatte sich an uns mit dem Wunsch nach einem Fahrrad gewandt.  Aktuell besucht er ein Berufsintegrationsjahr und möchte gerne nach Abschluss der Schule eine Ausbildung als Automechaniker machen. John* lebt in einem Zwei-Bett-Zimmer in einer Unterkunft für wohnungslose Haushalte. Die Situation belastet John* sehr und erschwert das Lernen für die Schule. Sehr gerne haben wir ihm letzte Woche den Wunsch nach einem Fahrrad erfüllt. Die Erfüllung seines Wunsches bedeutet John* sehr viel, zum einen weil er gerne in der Natur unterwegs ist und ihn dies ein bisschen von seiner aktuellen Situation ablenken würde. Zum anderen kann er damit ab sofort seine neue Heimat in München besser erkunden. Unser Dank gilt auch unserem ehrenamtlichen Helfer, Herrn Nobert Huber-Voß der die komplette Organisation dieser Wunscherfüllung übernommen hat.
(Foto: Norbert Huber-Voß)

OSTERN 2017:
Einer unser unserer ehrenamtlichen Unterstützer, Herrn Norbert Huber-Voß, hatte für die Frauen bei Karla 51 am Gründonnerstag eine ganz besondere Osterüberraschung. Er brachte einen Korb mit Wertgutscheinen, die er selbst besorgt hatte, persönlich in die Karlstraße 51. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei ihm bedanken. Darüber hinaus durfte sich Janina*, eine wohnungslose Frau aus München über einen Shoppinggutschein, den sie sich von uns für das Frühjahr gewünscht hatte, freuen.
* (Die Namen wurden auf Wunsch der Personen geändert)


Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Familie Raimann bedanken. Nachdem sie im Radio auf unseren Verein aufmerksam wurden, beschlossen sie kurzerhand in der Familie etwas Geld zu sammeln, um wohnungslosen Menschen mit ein paar Wertgutscheinen zu Ostern eine Freude zu machen. Wir  freuen uns sehr die Gutscheine in Kürze an Bedürftige zu verteilen und sagen ganz herzlich DANKE für diese schönen Sachspenden, über die wir uns riesig gefreut haben!

 

Ende April konnten wir zudem folgende Herzenswünsche erfüllen:

1 Herzenswunsch von Manuel Antonio (28)
Manuel Antonio
ist 28 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Portugal. Nach der Trennung 2015 von seiner Frau überließ er ihr und den beiden Kindern die gemeinsame Wohnung. Seit dieser Zeit ist Manuel Antonio wohnungslos und aktuell in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins in München untergekommen. Von uns hatte er sich daher einen gemeinsamen Zooausflug mit seinen beiden Söhnen gewünscht. Seit er vor zwei Jahren wohnungslos geworden ist, leidet er am meisten darunter, seine fünf- und siebenjährigen Söhne weder in ein Zuhause mitnehmen zu können, noch ihnen irgendetwas bieten zu können. Wir haben Manuel Antonio ein kleines Paket mit einer Jahres-Familienkarte für den Münchner Zoo, 2 MVV Streifenkarten und etwas Süßigkeiten für seine Kinder zusammengestellt und wünschen ihm ganz viel Freude bei den gemeinsamen Zoo-Ausflügen.

1 Herzenswunsch von Lars* (36):
Zudem konnten wir auch den Wunsch von Lars erfüllen, der aktuell in einer Einrichtung für wohnungslose Männer in München lebt. Lars hatte sich an uns gewandt, da er sehr gerne regelmäßig schwimmen gehen würde. Dies kann er sich trotz seiner Arbeit nicht leisten, da er hohe Schulden hat, die er von seinem Lohn abbezahlen muss. Sehr gerne haben wir seinen Wunsch erfüllt und ihm eine M-Bäderkarte mit entsprechender Aufladung für Münchner Schwimmbäder geschenkt.

Auch im Mai 2017 konnten wir wir gleich mehrere kleinere und größere Träume von wohnungslosen Menschen wahr werden lassen:

Karim*, der aufgrund einer unheilbaren Krankheit nicht mehr lange zu leben hat, haben wir dank der großzügigen Spende der NKB Technologie GmbH seinen ganz großen Herzenswunsch erfüllen können: ein Hin- und Rückflugtickt in den Irak, das ihm ermöglicht seine dort lebende Familie noch einmal zu sehen. Karim* war überglücklich, als er hörte, dass wir ihm seinen letzten Wunsch erfüllen werden. Er freute sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein „Schneekönig“ auf das Wiedersehen mit seiner Familie und auch uns berührte diese Wunscherfüllung ganz besonders.
Amina* (34) hatte sich für ihre Weiterbildung einen Laptop mit einem CD-Laufwerk gewünscht, um darüber geeignete Lern-CDs abspielen und besser üben zu können. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Melinda Kunz, die diese Wunscherfüllung übernommen hat. Amina* freute sich riesig über ihr Geschenk, das ihr heute von Melinda persönlich überreicht wurde.
Ein ganz großes Dankeschön geht auch an Melanie Bartus, die den Wunsch von Tatjana* (37) finanziert hat:
Tatjanas* großer Wunsch ist, ihre Ausbildung, die sie aktuell absolviert, mit einem sehr guten Abschluss zu bestehen, um sich dadurch eine neue Zukunftsperspektive zu schaffen. Selbst kann sie sich einige der teuren Bücher für die Prüfungsvorbereitung jedoch nicht leisten. Dank Melanie konnten wir Tatjana* alle benötigten Lernmaterialien zur Verfügung stellen und wünschen ihr für ihren Abschluss ganz viel Glück & Erfolg!


1 Herzenswunsch von Thomas (41) und 1 Herzenswunsch von Isa* (35):
Thomas
ist 41 Jahre alt und kommt gebürtig aus München. Er ist seit Dezember 2014 wohnungslos und schläft immer mal wieder in einer Notunterkunft. Da ihm das Zusammenleben mit anderen oft zu anstrengend ist und er ein sehr freiheitsliebender Mensch ist, zieht es Thomas zum Übernachten jedoch immer wieder ins Freie. Am liebsten übernachtet er an die Isar. Schon lange wünscht sich Thomas eine Hängematte für den Sommer und einen warmen Schlafsack mit Isomatte für kühlere Tage. Gerne haben wir ihm die gewünschten Dinge geschenkt. Außerdem freuen wir uns sehr, dass wir Isa* dabei unterstützen können, Deutsch zu lernen. Isa* ist 35 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Burkina Fasa. Abgesehen von ihrer Muttersprache spricht sie sehr gut französisch und italienisch. Isa* lebt derzeit in einer Obdachloseneinrichtung für Frauen. Da sie aktuell wegen ihres kleinen Sohnes nicht arbeiten kann, würde sie die Zeit sehr gerne nutzen, um Deutsch zu lernen. Aufgrund ihres speziellen Aufenthaltsstatus wird die Finanzierung derzeit von staatlicher Stelle jedoch nicht unterstützt. Daher haben wir die Kosten für ihren Sprachkurs übernommen und wünschen Isa ganz viel Erfolg & Freude beim Lernen.

Wunscherfüllungen im SOMMER 2017:

1 Wunsch von Elias (52):
Elias
ist 52 Jahre alt und lebt seit 20 Jahren in München. Als er vor ein paar Jahren seinen LKW-Führerschein abgeben musste, verlor er kurz darauf auch seinen Job und seine Wohnung. Elias war am Tiefpunkt seines Lebens angekommen, aber gab die Hoffnung dennoch nie auf und versuchte sich immer wieder durch verschiedene Gelegenheitsjobs nach oben zu kämpfen. Sein größter Traum besteht darin, wieder in seinem alten Beruf als LKW-Fahrer arbeiten zu dürfen. Um seinen LKW-Führerschein wiederzubekommen, benötigt Elias allerdings ein medizinisches Gutachten, das er selbst nicht bezahlen kann. Dank der großzügigen Unterstützung einiger Spender konnten wir Elias Anfang Juni dabei unterstützen, sein altes Leben wiederzubekommen, indem wir die Finanzierung des Gutachtens übernommen haben. Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei Francesca Traub und allen anderen Spendern bedanken, die diese Wunscherfüllung möglich gemacht haben!

1 Wunsch von Daniel* (23):
Daniel* ist 23 Jahre alt und seit fast vier Jahren wohnunglos. Er kommt gebürtig aus München und ist aktuell in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins untergekommen. Vor kurzem hat er einen alten Fernseher geschenkt bekommen und wünscht sich – um diesen nutzen zu können – einen DVB-T2-Receiver. Durch die Nutzung des TV-Gerätes möchte sich Daniel* von seiner aktuellen Lebenssituation etwas ablenken, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit bekommen, sich über das aktuelle Weltgeschehen informieren zu können. Diesen Wunsch haben wir Daniel* Mitte Juni 2017 gerne erfüllt.

1 Wunsch von Malgorzata (37):
Malgorzata
ist 37 Jahre alt und seit September 2016 wohnunglos. Ursprünglich kommt sie aus Polen, wohnt aber schon sehr lange in München. Aktuell ist sie einem Frauenobdach untergekommen.  Malgorzatas große Leidenschaft ist das Schwimmen, das sie körperlich fit hält und ihr viel Freude bereitet. Leider kann sie sich aktuell jedoch keine Schwimmbadbesuche leisten. Daher haben wir ihr eine M-Bäderkarte mit entsprechender Aufladung für mehrere Schwimmbadbesuche geschenkt, über die sie sich riesig gefreut hat.

1 Wunsch von Roman* (64):
Roman*
ist 64 Jahre alt und kommt gebürtig aus Rheinland-Pfalz. Seit ein paar Jahren ist er wohnungslos und lebt derzeit in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins in München. Roman* ist Diabetiker und leidet zusätzlich unter Polyneuropathie. Seine Mobilität ist stark eingeschränkt. Von unserem Verein hat sich Roman* ein Klappfahrrad gewünscht. Schon von Kindesbeinen an liebt er das Fahrradfahren. In seiner jetzigen Lebenssituation bedeutet ein Fahrrad für ihn schmerzfreie Bewegungsfreiheit und ein Stück Unabhängigkeit zurückzugewinnen. Ein Klappfahrrad gibt Roman* gleichzeitig die Möglichkeit dieses bei Bedarf kostenlos in den öffentlichen Verkehrsmitteln zu transportieren. Sehr gerne haben wir ihm seinen Wunsch nach einem Radl im Juni 2017 erfüllt. Roman* bedankte sich daraufhin mit einer Karte bei uns, die uns sehr berührte. Er schrieb uns: „Für die großzügige Spende in Form des wunderschönen Klappfahrrads möchte ich mich herzlich bedanken. Für mich haben die Schneekönige das Aussehen des Lächelns auf der Träne der Wange der Zeit“.

1 Wunsch von Nevio* (52):
Nevio* ist 52 Jahre alt, hat drei Kinder und lebt seit dem Verlust seiner Arbeit und Wohnung vor knapp einem Jahr in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins. Er ist gelernter Industriemechaniker und ist derzeit aktiv auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Nevio* wünscht sich von unserem Verein eine medizinisch notwendige Brille, da ihm seine alte Brille leider kaputt gegangen ist und er sich aktuell selbst keine neue leisten kann. Diesen Wunsch haben wir Nevio* Ende Juni 2017 gerne erfüllt.

1 Wunsch von Rui Manuel (57):
Rui Manuel ist 57 Jahre alt und seit zwei Jahren wohnungslos. Er leidet sehr darunter, nicht über die finanziellen Mittel zu verfügen, um zu Besuch in seine Heimat Mosambik fliegen zu können. Seine dort lebende Familie hat Rui Manuel seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihm nun für den kommenden Winter ein Hin- und Rückflugticket nach Quelimane (Mosambik) schenken konnten. Damit geht für Rui Manuel ein Traum in Erfüllung. Seine Vorfreude ist riesengroß, seine 85-jährige Mutter nach der langen Zeit wiederzusehen und in die Arme schließen zu können.

 

2 Herzenswünsche von Sebastian (58) und Phillipe (41):
Für die Kunstliebhaber Sebastian und Phillipe ging es vor kurzem zur Documenta Kunstausstellung nach Kassel! Sebastian ist 58 Jahre alt und seit einigen Jahren wohnungslos. Schon seit seiner Kindheit liebt er es zu musizieren und einzigartige Wollbilder anzufertigen. Auf diese Weise kann er seiner Kreativität freien Lauf lassen. Sein Kunstinteresse teilt Sebastian mit Phillipe. Phillipe ist 41 Jahre alt und seit zwei Jahren wohnungslos. Derzeit lebt der gebürtige Franzose genau wie Phillipe in einer Einrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins. Die Kunst hilft auch ihm sich auszudrücken und frei zu fühlen. Sebastian und Phillipe haben sich beide von Herzen gewünscht,  die Documenta Kunstausstellung in Kassel in diesem Jahr besuchen zu dürfen. Wir freuen uns deswegen sehr, dass wir die Reisekosten hierfür übernehmen und den Beiden somit ihren Herzenswunsch erfüllen konnten.


Folgende Wünsche konnten wir im Monat August erfüllen:

1 Herzenswunsch von Assimoula (57):
Assimoula ist 57 Jahre alt und gelernte Schneiderin. Die gebürtige Griechin lebt mittlerweile schon seit 45 Jahren in Deutschland und ist seit über zehn Jahren wohnungslos. Da der Beruf als Schneiderin ihr immer große Freude bereitet hat, würde sie ihn als Hobby liebend gerne wiederaufnehmen. Von unserem Verein hat sie sich daher eine hochwertige Nähmaschine gewünscht, um einzigartige Stücke herzustellen. Dank der tollen Sachspende einer Privatperson konnten wir Assimoula ihren Wunsch im August erfüllen. Zusätzlich zur Nähmaschine haben wir ihr einen Gutschein für Stoffe und weiteres Nähzubehör geschenkt. Assimoula freute sich riesig, als wir sie Mitte August mit den Geschenken überraschten.

2 Herzenswünsche von Mara* (40):
Mara* ist 40 Jahre alt und eine große Hundeliebhaberin. Die gebürtige Rumänin ist seit Weihnachten 2016 wohnungslos und derzeit in einem Münchner Frauenobdach zu Hause. In diesem sind Hunde leider nicht erlaubt, weshalb ihr geliebter Zwergpudel derzeit in einer ehrenamtlichen Pflegefamilie versorgt wird. Sobald Mara* eine Wohnung gefunden hat, will sie ihren Hund wieder zu sich holen. Bis es soweit ist, möchte sie wenigstens das Hundefutter beisteuern, um die Pflegefamilie ihres Hundes zu unterstützen und sich auf diesem Wege bei ihnen zu bedanken. Gerne haben wir Mara hierbei unterstützt, indem wir ihr einen Tierfuttergutschein von Fressnapf geschenkt haben. Um Mara* auch bei der Bewältigung ihrer gesundheitlichen Probleme zu helfen, wollten wir zudem noch einen zweiten Wunsch erfüllen. Bei der Auseinandersetzung mit ihren Depressionen, hat sich der Sport für sie als große Hilfe herausgestellt. Mit 5 Münchner Freizeit – Sport – Streifenkarten, mit denen sie am vielfältigen Angebot des Münchner Fitness- und Gesundheitsprogramms teilnehmen kann, konnten wir ihr so zusätzlich zum Tierfuttergutschein eine persönliche Freude bereiten.

1 Herzenswunsch von Maria:
Maria
ist von ganzem Herzen Mutter eines Sohnes und ihr Hauptinteresse gilt ihm. Sie kommt aus München und ist seit circa zwei Monaten wohnungslos. Damit sie gut beschuht durch den Sommer und Herbst kommt, hat sich Maria von uns ein Paar Nike-Air-Max Sneakers (Typ 90) in Größe 38,5 gewünscht. Von diesen Schuhen träumt Maria schon sehr lange und freute sich daher wie eine Schneekönigin gefreut, als wir ihr die gewünschten Sneakers überreichten.

1 Herzenswunsch von Miriam* (55):
Miriam*
ist 55 Jahre alt und lebt seit kurzem in einer Wohnungsloseneinrichtung des Katholischen Männerfürsorgevereins in München. Nach einer lebensnotwendige OP und anschließenden Reha litt Miriam* unter starken Rücken- und Bandscheibenproblemen und  benötigte dringend ein gutes Bett. Die Betten in den Noteinrichtungen sind lediglich mit Notbetten ausgestattet. Leider hatte Miriams* letzter Freund zudem ihren gesamten Besitz entsorgt, weil sie sich längere Zeit im Frauenhaus aufhielt, sodass sie völlig ohne Hab und Gut in der Notunterkunft ankam. Ihr großer Wunsch war ein Bett 100x200cm inkl. Lattenrost und Matratze und Probeliegen in einem Fachgeschäft. Ein Bett in dieser Größe kann Miriam* auch zukünftig in andere Herbergen mitnehmen – oder vielleicht sogar eines Tages in die eigene Wohnung. Mit großer Freude haben wir Miriam ihren Herzenswunsch erfüllt und möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unserem freiwilligen Helfer, Herrn Norbert Huber-Voß, bedanken, der diese Wunscherfüllung organsierte.

1 Herzenswunsch von Evelin (53):
Evelin
ist 53 Jahre alt und lebt derzeit in einem Frauenobdach in München. Sie arbeitet in einer Wäscherei, verdient aber zu wenig Geld, um sich eine eigene Wohnung leisten zu können. Evelins großer Herzenswunsch ist ein eigener kleiner Laptop, der ihr ermöglicht regelmäßig mit ihrer Familie, die auf den Philippinen wohnt, via Skype oder Email zu kommunizieren. Ein eigenes Notebook würde Evelin zudem einige interessante Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnen. Evelin kamen vor Freude die Tränen, als wir sie Mitte August mit einem Laptop in ihrer Notunterkunft überraschten. Für ihre Zukunft wünschen wir ihr von Herzen alles Gute.

1 Herzenswunsch von Kerstin (36):
Kerstin ist 36 Jahre alt und wohnt mit ihrer kleinen Tochter Maja in einem Frauenobdach. Da Kerstins Tochter ihr großes Glück ist, bezieht sich auch ihr Herzenswunsch auf sie. Sie wünscht sich für Maja einen Hochstuhl der Marke STOCKE-Tripp-Trapp, der bis ins späte Kindesalter verwendet werden kann und durch sein modulares System in jedem Alter die ergonomisch richtige Haltung gewährleistet. Gerne haben wir Kerstin und ihrer Tochter diesen Wunsch erfüllt.


Diese großzügige Sachspende mit vielen verschiedenen Baby-Pflegeartikeln der Firma HiPP haben wir im August 2017 an Karla 51 und an den Katholischen Männerfürsorgeverein in München übergeben – zur weiteren Verteilung an wohnungslose Mütter. Wir sagen ganz herzlich DANKE an HiPP und an unsere liebe Praktikantin Pia Clemente für die super tolle Organisation dieser Spende!!!

 

1 Herzenswunsch von Werner (64):
Ende August 2017 konnten wir den Wunsch von Werner erfüllen. Werner ist 64 Jahre alt und seit fast 10 Jahren wohnungslos. Aktuell lebt er in einer Einrichtung der Wohnungslosenhilfe, tut sich aber leider sehr schwer mit den anderen Klienten im Zweibettzimmer zu schlafen.
Da er ein sehr freiheitsliebender und naturverbundener Mensch ist, hat sich Werner von uns eine Camping-Ausstattung gewünscht, da sein größter Wunsch ist, wann immer das Wetter es zulässt, der Natur so nahe wie möglich zu sein. Wir freuen uns sehr, dass wir ihm seinen Wunsch dank Eurer Hilfe erfüllen und Werner damit eine große Freude machen konnten.

 

Wunscherfüllungen im Herbst 2017:

2 Herzenswünsche von Emilio und Laila*:
Emilio* und Laila
* haben vor kurzem ihr erstes Kind bekommen. Der Vater kommt gebürtig aus dem Irak. Er flüchtete vor dem Krieg aus seinem Heimatland und fand in Deutschland sein neues Zuhause. Doch seit acht Jahren ist er nun trotz Job wohnungslos und geplagt von Geldsorgen. Seine hochschwangere Frau Laila* lebt seit zwei Jahren in einem Flüchtlingsheim in Deutschland. Den Beiden war es nie vergönnt gemeinsam in einer eigenen Wohnung zu leben. Glücklicherweise steht der kleinen Familie nun für begrenzte Zeit ein Zimmer bei Emilios* Bruder offen, damit sich Laila* in Ruhe von der Geburt erholen kann. So können sie ihr Familienglück zumindest vorübergehend zusammen genießen. Auf Wunsch der beiden haben wir dem Paar einen großen Vorrat an Pflegeartikeln für ihr Neugeborenes sowie ein Bett (ca. 140 x 200 cm) mit Bettzeug und Matratze geschenkt, das sie mit in das Zimmer bei Emilios* Bruder nehmen können. Wir wünschen der jungen Familie von Herzen alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft.

1 Herzenswunsch von Birgit* (63):
Birgit* ist 63 Jahre alt und hat die letzten 17 Jahre in Kenia gelebt. Seit ihrer Rückkehr vor zwei Monaten ist sie wohnungslos und lebt aktuell in einem Frauenobdach. Birgit* besitzt aus früheren Tagen noch viele DVDS, die sie sich gerne immer wieder ansieht. Mit diesen DVDs verbindet sie viele schöne Erinnerungen. Leider hat Birgit* aktuell jedoch keine Möglichkeit ihre DVDs anzusehen. Fürs Fernsehen interessiert sich Birgit* nicht und besitzt daher auch keinen Fernseher. Ihre DVDs hat sie bislang auf einem portablen DVD-Player angesehen, der leider kaputtgegangen ist. Ihr großer Wunsch war daher, einen neuen portablen DVD-Player geschenkt zu bekommen, den sie problemlos überallhin mitnehmen kann. Diesen Wunsch haben wir Birgit* gerne erfüllt. Als wir ihr Mitte September das Geschenk überreicht, kamen Birgit* vor Freude die Tränen und wir waren ebenfalls ganz gerührt von dieser emotionalen Wunschübergabe.

1 Herzenswunsch von Rüdiger*(60):
Rüdiger* ist 60 Jahre alt und hat den großen Herzenswunsch eine eigene Trachten-Kniebundhose aus Leder und ein weißes Hemd zu besitzen. Er träumt schon lange davon einmal wie ein richtiger Bayer in Tracht auf die Wiesn zu gehen. Aktuell lebt Rüdiger* in einer Wohnungsloseneinrichtung in München und kann sich den Kauf einer Lederhose und eines Hemds aus eigenen Mitteln nicht leisten. Da das Oktoberfest bereits vor der Tür stand, haben wir Rüdiger* seinen Wunsch innerhalb einer Woche erfüllt und konnten ihm damit eine sehr große Freude machen.

 

4 Herzenswünsche von Marcus (43), Lahloumi (52), Hans (52) und Christelle* (57)::
Vier neue Wünsche konnten wir dank einiger großzügiger Spenden Ende Oktober 2017 erfüllen. Insgesamt drei Bewohner einer Münchner Wohnungsloseneinrichtung durften sich über ein eigenes Cajon freuen. Das gemeinsame Musizieren lenkt Marcus, Lahloumi und Hans von ihren Sorgen ab und hilft ihnen sehr dabei, besser in ihrem Alltag zurechtzukommen Außerdem konnten wir Christelle* ihren Wunsch nach einem Paar orthopädischer Arbeitsschuhe erfüllen.  Christelle* ist 57 Jahre alt und kommt ursprünglich aus dem Togo. Sie lebt seit über 10 Jahren in Deutschland und ist aktuell trotz eines Job als Reinigungskraft wohnungslos. Christelle* leidet schon seit längerer Zeit unter starken Rücken- und Fußschmerzen, konte sich aber von ihrem geringen Einkommen kein gutes Schuhwerk leisten. DANKE an alle Spender, die diese 4 Wunscherfüllungen ermöglicht haben!

 

1 Herzenswunsch von Frederico (22):
Frederico ist 22 Jahre alt und in Samayac/Guatemala geboren. Im September 2016 kam er aufgrund von schweren Bedrohungen seitens der organisierten Kriminalität und sozialer wie wirtschaftlicher Perspektivlosigkeit nach Deutschland. Frederico hat deutsche Wurzeln und aufgrund dessen auch einen deutschen Pass. Seit einigen Monaten lebt er in einer Münchner Wohnungsloseneinrichtung. Derzeit besucht Frederico einige Weiterbildungskurse und möchte demnächst eine Ausbildung zumtechnischen Zeichner machen, da er in Guatemala schon in dieser Richtung ausgebildet wurde. Da  Frederico aufgrund bürokratischer Schwierigkeiten mit dem Kostenträger aktuell kein Bekleidungsgeld bekommt, haben wir ihm 1 Paar neue Schuhe bezahlt, die er für den kommenden Herbst und Winter dringend benötigt hat.

1 Herzenswunsch von Norbert (62):
Norbert
ist 62 Jahre alt und seit seinem Umzug von Dubai nach Deutschland Anfang 2016 wohnungslos. Derzeit steht ihm durch die Aktion „Unterstütztes Wohnen in Wohngemeinschaften“ des ambulanten Fachdienstes Wohnen München des Katholischen Männerfürsorge Vereins für zwei Jahre ein Zimmer zur Verfügung. Aufgrund verschiedener Erkrankungen ist Norbert in seiner Bewegung stark eingeschränkt und leidet, besonders bedingt durch seine medizinische Situation, unter schweren Gewichtsproblemen. Da es ihm bisher nicht gelungen ist in seiner Kleidergröße in Second Hand Läden oder Kleiderkammern fündig zu werden, fehlt es ihm immer noch in erster Linie an warmer Kleidung für den Winter und einem Vorrat an Hosen. Außerdem steht Norbert Anfang 2018 noch ein stationärer Krankenhausaufenthalt bevor, zu dem er gerne einige eigene Kleidungsstücke wie Schlaf- und Jogginganzüge, Unterwäsche etc. mitnehmen würde. Da eine zusätzliche finanzielle Unterstützung hierfür vom Jobcenter abgelehnt wurde, wollten wir Norbert gerne helfen und haben ihm C&A Gutscheine im Wert von 300 Euro geschenkt, worüber er sich wie ein Schneekönig gefreut hat. Wir hoffen, dass er einige schöne Klamotten finden konnte und wünschen ihm auch gesundheitlich weiterhin von Herzen alles Gute.

1 Herzenswunsch von 10 Bewohnern des Katholischen Männerfürsorgevereins:
Für die dunklen Herbst- und Wintermonate hat das Haus an der Pistorinistraße – eine Einrichtung des Katholischer Männerfürsorgeverein München e. V. Bowling als ein monatliches Gruppenangebot für wohnungslose Männer geplant. Bei insgesamt 12 Klienten der Einrichtung – im Alter von 18 bis 63 Jahren – bestand großes Interesse an der Teilnahme, wobei sich die Männer diesen teuren Sport selbst nicht hätten leisten können. Gerne haben wir die Kosten für die ersten 3 Monate dieses sinnvollen Projektes daher finanziert. Das regelmäßige Bowlingangebot hilft den wohnungslosen Männern sehr dabei gegen die Einsamkeit anzukämpfen und die eigenen sozialen Kontakte zu fördern. Wir wünschen allen Teilnehmern ganz viel Freude bei den Bowling-Treffen.

Wunscherfüllungen im Dezember 2017:

1 Herzenswunsch von Herbert*:
Herbert* ist 37 Jahre alt, Vater zweier Kinder und lebt schon fast sein ganzes Leben lang in München. Aufgrund psychischer Belastungen, verlor er seinen Beruf und schließlich seinen Wohnsitz. Seit 2013 lebte er schon in verschiedenen Einrichtungen des Katholischen Männerfürsorgevereins. Um seine Sorgen zu vergessen, griff Herbert* eine Zeit lang leider aufs falsche Mittel zurück und konsumierte zu viel Alkohol. Inzwischen hat er sich jedoch wieder gut erholt und möchte sich beruflich neu orientieren. Herbert* möchte unbedingt wieder finanziell unabhängig werden und für seine Kinder da sein. Er möchte sie unterstützen und ihnen ein Vorbild sein. Doch durch seine angestrebte berufliche Umschulung, bekommt er keine Bekleidungsbeihilfe mehr. Um den kalten Winter dennoch gewärmt zu überstehen, hat sich Herbert* von Herzen einen Gutschein für 1 Paar Winterschuhe von Schuh Tretter gewünscht. Diesen Wunsch konnten wir ihm dank Eurer Unterstützung erfüllen.

1 Herzenswunsch für die Bewohner des Adolf Mathes Hauses:
Der Leiter des Adolf Mathes Hauses, eine Einrichtung des Katholischen Männerfürsorge Vereines, hegte schon lange einen Herzenswunsch für die Bewohner seines Hauses. Er möchte die Gruppenaktivitäten unter den Bewohnern noch mehr fördern und ihnen deswegen gerne die Möglichkeit regelmäßiger gemeinsamer Kinoabende schaffen. So können sie aktuelle Filme in der Gruppe anschauen und sich anschließend über deren Inhalte und Themen austauschen. Da sich die Bewohner des Adolf Mathes Hauses Kinobesuche nicht leisten können, wäre dies eine schöne Möglichkeit ihnen eine neue Freizeitbeschäftigung zu eröffnen und die Bewohner näher zusammen zu bringen. Für die Umsetzung dieses Gruppenerlebnisses benötigte das Adolf Mathes Haus noch einen 3D Blu-ray Player von LG, einen Lautsprecher der Marke JBL und einen Denon Receiver. Diesen Wunsch haben wir gerne erfüllt, damit auch die Bewohner des Adolf Mathes Hauses aktuelle Filme sehen und die gemütliche Kinoatmosphäre erleben können.

1 Herzenswunsch von Henryk (72):
Henryk ist 72 Jahre alt und ein beeindruckender Künstler. Zeichnen zählt zu den großen Leidenschaften des gebürtigen Polen. Derzeit experimentiert er vor allem mit Ölfarben und erschafft einzigartige Kunstwerke. Dieses Hobby lenkt ihn von seinen Sorgen ab und bringt ihn auf andere Gedanken. Gerade jetzt eine unheimlich wichtige Aufgabe. Henryk ist lebensbedrohlich an Krebs erkrankt. Da die Behandlung sein Immunsystem sehr stark angreift, muss er derzeit von anderen isoliert in einem Zimmer leben. In dieser Situation benötigt er die Kunst als Ablenkung mehr denn je. Auch die Zauberei hilft ihm, seine Besorgnis einen Moment lang abzulegen. Auch wenn Henryk bedingt durch seine Krankheit sowie der Wohnungslosigkeit seinen Beruf als Zauberer leider nicht mehr im großen Rahmen ausüben kann, ist sie dennoch ein wichtiger Bestandteil seines Lebens und eine erholsame Beschäftigung. Um ein Stückchen Normalität zu erlangen, haben wir Henryk einen Vorrat an Malutensilien geschenkt: Einen DinA3 Zeichenblock für Ölfarben, wassermischbare Farben der Marke Lukas (Ölfarben), ein Pinselset und Leisten zum Einrahmen seiner Bilder. Wir hoffen, Henryk mit der Erfüllung seines Herzenswunsches neuen Lebensmut schenken zu können und ihm in einer so sorgenvollen Zeit, etwas Freude zu bereiten.

1 Herzenswunsch von Michael (57):
Michael ist 57 Jahre alt und ein leidenschaftlicher Musikliebhaber. Schon seit seiner Jugend ist er ein großer Pink Floyd Fan und wünschte sich von Herzen, einmal seine Lieblingsband live auftreten zu sehen. Leider blieb ihm dieser Wunsch bisher immer verwehrt, nicht zuletzt, da er sich aufgrund seiner Wohnungslosigkeit schon seit Jahren keine kulturellen Veranstaltungen mehr leisten kann. Doch seit Michael erfahren hat, dass Roger Waters im kommenden Jahr in München auftritt, ist es sein größter Wunsch bei seinem Konzert dabei zu sein. Sehr gerne haben wir ihm deswegen seinen Herzenswunsch erfüllt: ein Ticket für das Roger Waters Konzert in 2018.

1 Herzenswunsch von Isa* (57):
Isa* ist 35 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Burkina Fasa. Abgesehen von ihrer Muttersprache spricht sie sehr gut französisch und italienisch. Isa* lebt derzeit in einer Obdachloseneinrichtung für Frauen. Da sie wegen ihres kleinen Sohnes in der Vergangenheit nicht arbeiten konnte, wollte sie die Zeit nutzen, um Deutsch zu lernen. Aufgrund ihres speziellen Aufenthaltsstatus wurde die Finanzierung von staatlicher Stelle jedoch nicht unterstützt. Daher haben wir die Kosten für ihren 1. Sprachkurs übernommen. Diesen hat sie mit großem Ehrgeiz absolviert und möchte sehr gerne einen Anschlusskurs besuchen. Isa* nutzt jede freie Minute, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Mittlerweile hat sie für ihren Sohn einen Betreuungsplatz gefunden und würde gerne arbeiten gehen. Mithilfe des Folgekurses hat sie gute Chancen eine Arbeit zu finden. Daher werden wir Isa* sehr gerne auch den anschließenden Deutschkurs finanzieren.

1 Herzenswunsch von Margarete (74):
Margarete
ist 74 Jahre alt und damit eine der ältesten Mitbewohnerinnen in ihrem Heim. Seit knapp 5 Monaten ist sie wohnungslos und lebt in einer Wohnungsloseneinrichtung für Frauen. Sie liebt das Spazieren, Lesen und das Kochen. Ihre eigenen Kochkünste kann sie seit geringer Zeit nur noch sehr schlecht selbst genießen, da ihr Gebiss verkümmert ist. So ist zur Zeit für sie nur noch das Essen von Brei möglich. Sehr gerne haben wir Margarete den Wunsch nach einer Zahnbehandlung (welche von ihrer Krankenkasse leider nur teilweise bezahlt wird) mit Ihrer Hilfe ermöglicht, damit sie bald ihre Kochkünste wieder selbst genießen kann.

1 Herzenswunsch von Laith* (20) und Eeason* (21):
Laith* und Eason* sind Cousins und stammen aus dem Irak. Sie kamen vor circa zwei Jahren nach Deutschland und sind seit Juni 2016 anerkannte wohnungslose Flüchtlinge. Aktuell teilen sie sich ein Zimmer in einer Notunterkunft. Das Ziel der beiden ist es nach Abschluss ihres Integrationskurses eine Ausbildung zu machen, um möglichst bald unabhängig von der öffentlichen Hand leben zu können. Laith* und Eason* geben sich große Mühe und lernen fleißig um ihr Ziel möglichst schnell zu erreichen. In ihrer Freizeit interessieren sich die beiden vor allem für Fußball. Eason* spielt seit kurzem selbst Fußball in einem Verein. Das gemeinsame Interesse für Fußball lässt die beiden jungen Männer ihre Sorgen, Ängste und Sehnsucht nach der Familie für eine bestimmte Zeit vergessen. Ein großer Herzenswunsch der beiden war es, ein Heimspiel des FC Bayern München in der Allianz Arena besuchen zu dürfen. Sehr gerne haben wir Laith* und Eason* diesen Wunsch erfüllt.

1 Herzenswunsch von Malai* (41) und 1 Herzenswunsch von Rahima (34):
Malai*
ist 41 Jahre alt und kam vor einigen Jahren als Asylbewerberin nach Deutschland. Seit über 3 Jahren lebt sie nun schon verschiedenen Wohnungsloseneinrichtungen. Malais* großer Wunsch ist, in naher Zukunft eine Arbeit und eine eigene Wohnung zu bekommen. Schon lange wünscht sie sich einen eigenen Laptop, da sie ihre noch sehr geringen PC-Kenntnisse gerne ausbauen würde. Gleichzeitig könnte ihr der Laptop durch die eigene Nutzung bestimmter Weiterbildungsprogramme dabei helfen, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Malai ist sehr ambitioniert und möchte alles dafür tun, endlich ein Stück weiter zu kommen.
Rahima ist 34 Jahre alt und stammt aus Afghanistan. Sie lebt seit zehn Jahren in München, zur Zeit in einer Wohnungsloseneinrichtung für Frauen. Rahima macht eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten. Dieser Beruf erfordert neben Organisationstalent, Kundenorientierung und Empathie für die Patienten auch gute PC Kenntnisse. In ihrem Herkunftsland bleiben Frauen solche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten immer noch verwehrt. Rahimas größter Wunsch ist, auf eigenen Füßen zu stehen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ende Dezember konnten wir Malai* und Rahima dank Ihrer Hilfe 2 Laptops schenken und die beiden Frauen auf diese Weise auf ihrem weiteren Lebensweg unterstützen.